Huawei Y300

 

Für unter 100 Euro ein Dualcore Smartphone? Dazu noch mit Android in der Geschmacksrichtung Jelly Bean? Ordentlich verarbeitet? Gibt es nicht!

Gibt es doch! Das Huawei Y300 gibt es, mit ein wenig Suchen, für 80 Euro und kommt mit einem 1 GHz Dualcore-Prozessor nach Hause. Ich erinnere mich noch an meinen ersten 1 GHz-Rechner, na ja.

Das Huawei Telefon ist ordentlich verarbeitet, hat als Backcover ein raues Plastikcover welches nicht so schön wirkt aber seinen Zweck erfüllt. Es liegt besser in der Hand als so manch anderes Mobile, aus der Hand ist es mir nie gerutscht. Der Akku mit 1950 mAh Leistung, ist austauschbar, könnte aber – wie bei jedem Smartphone – gerne stärker sein. Schön ist das Display. Es ist ein IPS-Display was wirklich knackige Kontraste bringt und in der Preisklasse weniger erwartet wird, dass so ein hochwertiges Display, in dieser Größe, welches mit 800×480 auflöst, verbaut wird. Der Prozessor kann auf 512 MByte RAM zurückgreifen. Der Speicher ist via SD-Karte erweiterbar und auch eine ordentliche 64 GByte-Karte wird ohne Probleme erkannt.

Gefühlt kommt das Huawei mit weniger Balast-Software daher als andere Hersteller, es läuft flüssig, ohne Ruckler. Zum Spielen sind andere Geräte sicherlich sinnvoller, als Arbeitsgerät ist es durchweg zu empfehlen. Und es ist auch wirklich die Frage, braucht man mehr? Mehr als das was das Telefon hier zu bieten vermag? Jedes Feature scheint bei anderen Herstellern teuer erkauft werden zu müssen. Sollte es hier mal zu einem Displaybruch kommen, ist der Schmerz nicht so stark als bei einem Samsung für über 600 Euro.